Details


ZGP 01/2017: Allgemeinmedizin - Fach mit Zukunft?!

Wie schon der Titel der diesmaligen Ausgabe „Allgemeinmedizin – Fach mit Zukunft?!" vermuten lässt, befindet sich die Disziplin derzeit im Umbruch. Die Gesundheitspolitik räumt  der Allgemeinmedizin und dem Hausarztberuf einen hohen Stellenwert bei der Bekämpfung moderner Krankheitsbilder und von Kostenproblematiken im Gesundheitswesen ein und möchte die Primärversorgung stärken. Dennoch wird die Profession immer noch als Stiefkind der Medizin behandelt und nur sehr zaghaft gefördert.

Unsere Autoren schreiben über die Ausbildung von Allgemeinmedizinern und Allgemeinmedizinerinnen hierzulande und anderswo und was eine Etablierung des Facharztes für Allgemeinmedizin in Österreich mit sich bringen würde. In zwei Umfragen wird das Image der niedergelassenen Haus- und Fachärzte in der Bevölkerung dargestellt und darüber berichtet, welche Aspekte Jungärzte dazu motivieren, sich für oder gegen den Beruf des Hausarztes zu entscheiden. In einem weiteren Artikel wird gezeigt, wie die Belastung der hausärztlichen Dienste in Oberösterreich reduziert wurde. Alles in allem können wir Ihnen wieder interessante Beiträge zu einem brisanten Thema präsentieren.

  • Facharzt für Allgemeinmedizin - Chance oder Gefahr? Option oder Notwendigkeit? (Univ.-Prof. Dr. Manfred Maier)
  • Ärzteausbildung neu - eine kritische Betrachtung aus Sicht der Auszubildenden (Dr. Sebastian Huter, Dr. Jan Katzbeck, Dr. Maria Wendler)
  • Ausbildung "neu" (Dr. Thomas Jungblut, Dr. Reinhold Glehr, Mag. Stefan Nitz)
  • Evaluierung des hausärztlichen Notdienstes in OÖ (Mag. Alois Alkin, Mag. Martin Keplinger)
  • Ausbildung zum Allgemeinmediziner im Vergleich (Mag. Katharina Riedler)
  • Befragung: Haus- und Fachärzte im Meinungsspiegel (Prof. Dr. Werner Beutelmeyer)
  • Ärzte-Befragung: Pro und Contra von Allgemeinmedizin und Spezialisierung (Mag. Katharina Riedler)
  • Auf den StandPunkt gebracht (mit Beiträgen von MR Dr. Wolfgang Ziegler, LAbg. Bgm. KommR Mag. Alfred Riedl, Dr. Angelika Reitböck und GD-Stv. Mag. Bernhard Wurzer)
  • News aus den Gesundheitssystemen