Details


ZGP 02/2015: Investition Gesundheit - muss sich Gesundheit rechnen?

Gesundheit hat in unserer Gesellschaft einen sehr hohen Stellenwert und genießt enorme Wertschätzung. Wie aber steht es um den tatsächlichen Wert der Gesundheit? Technischer Fortschritt und der demografische Wandel treiben nicht nur Gesundheitsindikatoren wie die Lebenserwartung in die Höhe, sondern vor allem die Ausgaben. Wir fragen uns: Rechnen sich diese europaweit ansteigenden Gesundheitsausgaben? Muss sich Gesundheit überhaupt rechnen?

 

  • Kosten und Nutzen des Gesundheitssystems - (Un-) befriedigende Antworten aus der Gesundheitsökonomie? (Univ.-Prof. Dr. Gerald J. Pruckner, Mag. Thomas Schober, PhD)
  • Vom Wert der Gesundheit - Gesundheit als Wert; Eine ethische Betrachtung (Mag. Dr. Stefanie Neumann, M.A., PLL.M)
  • Vorzüge eines teuren Gesundheitssystems (Thomas Bergmair)
  • Das Rentabilitätsdenken als Aushöhlung des sozialen Charakters der Medizin (Univ.-Prof. Dr. med. Giovanni Maio, M.A. phil.)
  • Auf den StandPunkt gebracht (Mit Beiträgen von Hon.-Prof. Dr. Dr. Hans Popper, WHR Prim. Dr. Rainer-Maria Dejaco und Univ.-Prof. Mag. Dr. PhDr. Wilhelm Frank MLS)