Aus den Gesundheitssystemen

Personalmangel erfordert bessere Arbeitsbedingungen

Im NHS England sind derzeit 10.000 Stellen unbesetzt. Um eine weitere Verschärfung der Krise abzuwenden sieht sich der NHS-England gezwungen zu handeln und setzt Schritte zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen. Man erhofft sich davon, dass das Personal in den Versorgungseinheiten, den sogenannten Trusts, bleibt.

Mehr lesenÜberPersonalmangel erfordert bessere Arbeitsbedingungen


Gesunde Steigerung bei der Prävention

Im Bereich der Gesundheitsförderung und Prävention wird Österreich in Ländervergleichen immer als entwicklungsbedürftig dargestellt, denn der Anteil der Gesundheitsausgaben für diesen Bereich ist vergleichsweise gering. Doch eine neue Erhebung der Gesundheit Österreich GmbH (GÖG) zeigt, dass es eine Bewegung in die richtige Richtung gibt, denn die Ausgaben für Prävention steigen.

Mehr lesenÜberGesunde Steigerung bei der Prävention

News aus der Ärztekammer OÖ


Sommerfest der Ärztekammer für Oberösterreich: Back to the Roots

Zum 16. Mal stießen die Spitzenfunktionäre der Ärztekammer für Oberösterreich am Donnerstag bei ihrem traditionellen Fest mit den Vertretern aus Politik, Gesundheitswesen und Wirtschaft an. Nachdem in den vergangenen Jahren der Herbst Ton und Termin angebend war, zweimal sogar stilechte Oktoberfeste veranstaltet wurden, besann man sich heuer auf die Wurzeln und lud – wie in den vielen Jahren davor – zum sommerlichen Stelldichein.

Den Auftritt in der Lederhose ließ sich Gastgeber und Ärztekammerpräsident Dr. Peter Niedermoser dennoch nicht nehmen, wie Moderatorin Silvia Schneider gleich zu Anfang mit einem Kompliment bemerkte – „es wäre hinausgeschmissenes Geld" wenn er das gute Stück nun nicht mehr ausführen würde, scherzte er. Und er war durchaus nicht der einzige in Tracht und vielleicht auch nicht der einzige mit diesem Gedanken.

Bedankt hat sich Niedermoser ausdrücklich, bei den Systempartnern in Oberösterreich für die gute und von Konsens geprägte Zusammenarbeit. Aber es wurden auch kritische Töne angeschlagen: Denn mit der Kassenreform sei er „nicht einverstanden". „Wir haben versucht den Bund zu beraten, aber genützt hat es nicht in der Art und Weise, die wir uns vorgestellt haben", so Niedermoser, „ich hoffe man lernt über die nächsten Monate, dass man auch andere Meinungen akzeptieren und auf die Wünsche aller Gruppierungen zumindest eingehen sollte".

Und die Bundespolitik war es auch, die sogar die Urlaubsplanung von Landeshauptmann-Stv. Mag. Christine Haberlander durcheinanderbrachte, wie sie auf Schneiders Frage nach den Sommeraktivitäten erklärte: „Bis herauskam, dass es Nationalratswahlen geben wird, hatte ich eine wunderbar entspannte Urlaubsplanung", so Haberlander. Durch die politischen Vorkommnisse der vergangenen Wochen und den bevorstehenden Wahlkampf sei diese allerdings etwas über den Haufen geworfen worden – „ein kurzer Kärnten-Urlaub im Juli geht sich trotzdem aus".

Gut 300 Gäste

Zu Gast waren wieder prominente Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Gesundheitswesen. Seitens der Gesundheitspolitik war neben Landeshauptmann-Stv. und Gesundheitslandesrätin Mag. Christine Haberlander auch die FP-Gesundheitssprecherin im Nationalrat Primaria Dr. Brigitte Povysil anwesend, als treue Festgäste kamen Landesrat Mag. Günther Steinkellner (FPÖ), Mag. Dr. Elgin Drda und Dr. Heinz Brock, die beiden Geschäftsführer des Kepler Universitätsklinikums; außerdem Mag. Dr. Franz Harnoncourt, Vorsitzender der Geschäftsführung der OÖ Gesundheitsholding und die weiteren Mitglieder der Geschäftsführung Mag. Karl Lehner und Dr. Harald Schöffl sowie Dr. Stefan Meusburger, MSc, Geschäftsführer am Ordensklinikum Linz.

Gesichtet wurden außerdem: vom OÖ. Roten Kreuz Präsident Dr. Walter Aichinger, Landesgeschäftsleiter Dir. Mag. Erich Hanetschläger und Stellvertreter Direktor Mag. Thomas Märzinger; von der Wirtschaftskammer OÖ Vizepräsident KommR Leo Jindrak mitsamt Gattin Christine, die Geschäftsführerin des Hilfswerk OÖ Mag. Dr. Viktoria Tischler, Landespolizeidirektor-Stv. Mag. Erwin Fuchs, Direktor HR Dr. Matthias Stöger (Amt der OÖ Landesregierung/Direktion Soziales und Gesundheit), Mag. Johann Minihuber, MBA MAS (Vinzenzgruppe) und Dr. Walter Entholzer (Freunde des LASK/Präsident LASKLER Fanclub).

Beim Fest dabei waren natürlich auch die Haupt-Sponsoren des Sommerfestes, vertreten durch Vorstandsdirektor KommR Dr. Andreas Mitterlehner von der HYPO Landesbank OÖ mit seiner Gattin, Raiffeisenlandesbank-Generaldirektor-Stv. Michaela Keplinger-Mitterlehner sowie Alexander Schinnerl in Vertretung von Mag. Hans Christian Schwarz von der UNIQA Insurance Group AG. Auch die Vertreter weiterer Sponsorfirmen wurden eigens begrüßt und bedankt.

Über den regen Besuch freuten sich als Gastgeber: Dr. Peter Niedermoser, Präsident der Ärztekammer für Oberösterreich; OMR Dr. Johannes Neuhofer, 1. Vizepräsident, OMR Dr. Thomas Fiedler, Kurienobmann der niedergelassenen Ärzte, 2. Vizepräsident und Dr. Harald Mayer, 3. Vizepräsident und Bundeskurienobmann und Kurienobmann der angestellten Ärzte der Ärztekammer für Oberösterreich, MR Dr. Wolfgang Ziegler als Vertreter der Allgemeinmediziner; Primarärztevertreter Prim. MR Dr. Werner Saxinger MSC, Landärztevertreter OMR Dr. Silvester Hutgrabner sowie Kammeramtsdirektor Hon.-Prof. Dr. Felix Wallner.

von links: Landesrat Mag. Günther Steinkellner, Präsident Dr. Peter Niedermoser, Landeshauptmann-Stv. Mag. Christine Haberlander, OMR Dr. Johannes Neuhofer (1. Vizepräsident der Ärztekammer für Oberösterreich)

(Fotocredit: Cityfoto/Wiesler):

Fotos stehen auf www.cityfoto.at honorarfrei zum Download bereit!

Direkter Link: https://www.cityfoto.at/content/de/fotogalerie/14750


Zeitschrift für Gesundheitspolitik

ZGP 01/2019: AGBs für Arztpraxen

In dieser Ausgabe beschäftigen wir uns mit einer Thematik, über die noch nicht sehr viel nachgedacht wurde. Allgemeine Geschäftsbedingungen – oder Behandlungsbedingungen – sind in Arztpraxen keinesfalls die Norm. Dennoch stellt das steigende Anspruchsdenken innerhalb der Gesellschaft die niedergelassenen Ärzte immer öfter vor neue Herausforderungen, welche sich mit Hilfe von verschriftlichten „Regeln“ vielleicht schon im Voraus eindämmen ließen.

Termine

Auf ein Wort - Reden über Gesundheitspolitik

Am 6. Juni lud die Ärztekammer für Oberösterreich zum dritten Mal zur Veranstaltung „Auf ein Wort“ ein. Das neue Gesetz zur Anstellung von Ärzten in Ordinationen war das Thema des Abends, für das sich ein Großteil des Publikums auch aus ganz praktischen Gründen interessierte. KAD Hon.-Prof. Dr. Felix Wallner informierte in einem Input-Vortrag über die konkreten Details.

Mehr lesenÜberAuf ein Wort - Reden über Gesundheitspolitik