Aus den Gesundheitssystemen


Die Impfpflicht für Masern ist fix

 

Wie das LIG schon im Frühjahr berichtete, hat Gesundheitsminister Spahn einen Gesetzesentwurf zur Impfpflicht für Masern vorgelegt. Dieser wurde nun mit großer Mehrheit im Bundestag beschlossen.

Schon im März 2020 wird die Impfpflicht für Masern in Kraft treten. Künftig müssen Kinder, bevor sie  in Gemeinschaftseinrichtungen, also Kindergärten oder Schulen, betreut werden, den Nachweis über eine Masernimpfung erbringen oder belegen, dass sie die Krankheit bereits gehabt haben. Bereits in solchen Einrichtungen aufgenommene Kinder haben für den Nachweis bis 31. Juli 2021 Zeit. Selbiges gilt für Personal in Kinderbetreuungseinrichtungen, Schulen, medizinischen Einrichtungen und Unterkünften für Asylwerber. Bei Nichterbringung des Nachweises drohen ein Ausschluss bzw. hohe Bußgelder bis zu 2.500 Euro.

Ein von Gesundheitsminister Spahn sehr willkommener Nebeneffekt: die Impfpflicht für Masern führt quasi auch zu einer Impfpflicht für Mumps, Röteln und teilweise Windpocken, weil in Deutschland nur Mehrfachimpfstoffe zugelassen sind.

Mehr Infos: Impfpflicht für Masern wahrscheinlich (LIG im Mai 2019)

 

Mehr Informationen zum Gesundheitswesen in Deutschland

 

Quelle

Zeit.de



News aus der Ärztekammer OÖ

Alkohol in der Weihnachtszeit: Erhöhtes Suchtpotential droht!

Mit Weihnachtsmärkten, Glühwein- und Punschständen steigt die Menge des konsumierten Alkohols derzeit massiv an. Oft wird daraus ein Glas zu viel. Die Ärztekammer für Oberösterreich warnt: Die Suchtgefahr ist gerade jetzt groß!

Mehr lesenÜberAlkohol in der Weihnachtszeit: Erhöhtes Suchtpotential droht!

Zeitschrift für Gesundheitspolitik

ZGP 01/2019: AGBs für Arztpraxen

In dieser Ausgabe beschäftigen wir uns mit einer Thematik, über die noch nicht sehr viel nachgedacht wurde. Allgemeine Geschäftsbedingungen – oder Behandlungsbedingungen – sind in Arztpraxen keinesfalls die Norm. Dennoch stellt das steigende Anspruchsdenken innerhalb der Gesellschaft die niedergelassenen Ärzte immer öfter vor neue Herausforderungen, welche sich mit Hilfe von verschriftlichten „Regeln“ vielleicht schon im Voraus eindämmen ließen.

Termine

9. Gesundheitspolitisches Gespräch: Spitalsambulanz und Kassenärzte: Vorteile der Finanzierung aus einem Topf

Wir möchten Sie recht herzlich zum diesjährigen Gesundheitspolitischen Gespräch am Mo, 4.11.2019 von 15:00-19:00 Uhr einladen, für das wir wieder ein spannendes Thema vorbereitet haben. Es erwarten Sie drei Vorträge renommierter Experten mit anschließender Podiumsdiskussion.

Mehr lesenÜber9. Gesundheitspolitisches Gespräch: Spitalsambulanz und Kassenärzte: Vorteile der Finanzierung aus einem Topf