Aus den Gesundheitssystemen

Impfskepsis und mangelndes Vertrauen

Auch in den Niederlanden liegen die Durchimpfungsraten niedriger als von der WHO empfohlen. Und während die einen meinen, dass eine Impfpflicht die Lösung wäre, stehen vor allem junge Eltern den offiziellen Informationen zum Thema misstrauisch gegenüber. Eine aktuelle Umfrage zeigt das Ausmaß des Dilemmas.

Mehr lesenÜberImpfskepsis und mangelndes Vertrauen


Immer mehr Ärzte schlittern in die Krise

Der Beruf des Mediziners wird auch in der Schweiz immer mehr zur Belastungsprobe, das zeigt die zunehmende Inanspruchnahme der Schweizer „Kummernummer für Ärzte“. Aber nicht nur die Ärzte leiden an der zunehmenden beruflichen Herausforderung, sondern auch für die Patienten steigt dadurch das Risiko eines Kunstfehlers.

Mehr lesenÜberImmer mehr Ärzte schlittern in die Krise

News aus der Ärztekammer OÖ

Ärztekammer warnt vor Hitze im Auto

Nur kurz einkaufen oder was zur Post bringen und das Baby oder Kleinkind im Auto lassen? An besonders heißen Tagen kann das tödlich enden – denn hat es Temperaturen ab 25 Grad kann sich ein Auto binnen weniger Minuten in einen brütend heißen Backofen verwandeln. Die Ärztekammer für Oberösterreich appelliert daher, Kinder keinesfalls im Auto zu lassen, da ein tödlicher Kreislaufkollaps droht.

Mehr lesenÜberÄrztekammer warnt vor Hitze im Auto

Zeitschrift für Gesundheitspolitik

ZGP 01/2019: AGBs für Arztpraxen

In dieser Ausgabe beschäftigen wir uns mit einer Thematik, über die noch nicht sehr viel nachgedacht wurde. Allgemeine Geschäftsbedingungen – oder Behandlungsbedingungen – sind in Arztpraxen keinesfalls die Norm. Dennoch stellt das steigende Anspruchsdenken innerhalb der Gesellschaft die niedergelassenen Ärzte immer öfter vor neue Herausforderungen, welche sich mit Hilfe von verschriftlichten „Regeln“ vielleicht schon im Voraus eindämmen ließen.

Termine


Der Primararzt im Fokus –Herausforderungen abseits der Medizin

Mit Führungskompetenz die Zukunft gestalten

 

Eine Konferenz zum zu.HÖREN – mit.MACHEN – fort.BILDEN

Termin: Samstag 9. Februar 2019

Ort: Jägermayrhof, 4020 Linz, Römerstraße 98

 

 

Eine Umfrage unter leitenden MedizinerInnen in OÖ hat ergeben, dass großes Interesse an Fortbildungen in nicht-medizinischen Themenbereichen besteht. Die Entwicklung der letzten Jahre zeigt, dass zu den fachlichen Qualifikationen zahlreiche nicht-medizinische Aufgaben hinzugekommen sind: Strategieplanung, Mitarbeitergespräche, Ärzteausbildung, Öffentlichkeitsarbeit, der Umgang mit mehreren Generationen, ethische Fragestellungen – um nur einige zu nennen. Um diese Aufgaben und Herausforderungen kompetent und professionell meistern zu können, sind zusätzliche Kenntnisse und Fähigkeiten notwendig, die im Rahmen der medizinischen Ausbildung jedoch nicht gelehrt wurden.

 

Die Konferenz ist eine Kombination aus Inputreferaten und Workshops:

  • Ethik in der ärztlichen Führung: Entscheidungshilfe für die Praxis
  • Konflikte - eine Chance für das System?
  • Generationen wirksam führen

 

Am Nachmittag werden diese Themen in Workshops* diskutiert.

 

Das vollständige Programm finden Sie hier

 

*Workshop 1: Die ärztliche Führung beeinflusst maßgeblich, inwieweit nicht nur der individuelle Patientenkontakt, sondern auch die Gestaltung und Steuerung der Organisation ethischen Ansprüchen genügt. Worin können ethische Ansprüche bestehen. Es werden Werkzeuge vorgestellt, die bei einer ethisch verantwortlichen Führung helfen können.

 

*Workshop 2: Konflikte sind wie Entzündungsherde, welche die Führungskraft auf einen Handlungsbedarf aufmerksam macht. Was ist notwendig, diese zu lösen: Wissen über Konflikte, die Befähigung einer Analyse über die Gründe und die Fertigkeit lösungsfokussierte Gespräche zu führen.

 

*Workshop 3: Drei Generationen prägen derzeit die Arbeitswelt: Die Babyboomer, die Generation X und die Generation Y. Was macht sie aus, wo sind ihre Stärken und Schwächen und wie wollen sie geführt werden? Ein spannender und humorvoller Workshop in dem auf individuelle Fragen eingegangen wird!