News

Presseaussendung zum 21. Juni: Tag des Sonnenschutzes

Mag. Christine Haberlander, Landesrätin für Gesundheit, Bildung und Frauen, Mag. Peter Flink, Geschäftsführer der Krebshilfe OÖ und MR Dr. Johannes Neuhofer, Fachgruppenobmann der oberösterreichischen Hautärzte und Vizepräsident der Ärztekammer für OÖ nehmen den Tag des Sonnenschutzes am 21. Juni zum Anlass, um mit einer Presseaussendung an dieses wichtige Thema zu erinnern.

Mehr lesenÜberPresseaussendung zum 21. Juni: Tag des Sonnenschutzes


Hausbesuche stark rückläufig

Aufgrund von Fällen, in denen Hausärzte hohe Beträge für geleistete Hausbesuche zurückzahlen mussten, ging die Zahl der Visiten in den letzten Jahren stark zurück. Diese Handhabe schreckt auch junge Kollegen ab und fördert damit den Landarztmangel.

Mehr lesenÜberHausbesuche stark rückläufig


EU-Gesundheitsprogramm in neuen Sozialfonds integriert

Für den nächsten langfristigen EU-Haushalt (2021-2027) schlägt die EU Kommission die Integration mehrerer Fonds – darunter das EU-Gesundheitsprogramm – in den Europäischen Sozialfonds vor. Das soll zu mehr Flexibilität und Einfachheit führen.

Mehr lesenÜberEU-Gesundheitsprogramm in neuen Sozialfonds integriert


Weiteres Treffen der Salzburger Deklaration

Am Montag, 11. Juni 2018, kamen die Vertreterinnen und Vertreter der neun Gebietskrankenkassen und Ärztekammern zur Beratung über die geplante Fusion der Sozialversicherungsträger in Linz zusammen. In der anschließenden Pressekonferenz sprach auch Präsident Dr. Peter Niedermoser klare Worte.

Mehr lesenÜberWeiteres Treffen der Salzburger Deklaration


Rasanter Anstieg beim Schadenersatz

Die steigende Anzahl von Beschwerden ließ die Rechnung für Schadenersatzansprüche in niederländischen Spitälern in den letzten 10 Jahren regelrecht in die Höhe schnellen. Das könnte auch medizinische Folgen haben.

Mehr lesenÜberRasanter Anstieg beim Schadenersatz


Pressekonferenz zur geplanten Kassenfusion: Allianz für eine starke OÖGKK im Land

Auch in Oberösterreich formiert sich eine Allianz für den Erhalt der regionalen Gebietskrankenkasse. Apotheker, Ärzte, Arbeitnehmervertreter und 100 weitere Partner stehen nun hinter der OÖGKK. Bei einer gemeinsamen Pressekonferenz solidarisierten sich die Unterstützer.

Mehr lesenÜberPressekonferenz zur geplanten Kassenfusion: Allianz für eine starke OÖGKK im Land


Presseaussendung vom 23. Mai: „Wir werden keinesfalls Verschlechterungen für Ärzte und Patienten hinnehmen!“

Bei der geplanten Zusammenlegung der Krankenkassen gibt es viele Fragezeichen. Für Präsident Dr. Peter Niedermoser und Direktor Dr. Felix Wallner ist aber klar: „Durch die Reform darf es in Oberösterreich zu keinen Verschlechterungen kommen – weder für die Ärzte noch für die Patienten. Wir werden sehr genau darauf achten.“

Mehr lesenÜberPresseaussendung vom 23. Mai: „Wir werden keinesfalls Verschlechterungen für Ärzte und Patienten hinnehmen!“


Ambulant vor Stationär

In der Schweiz werden vergleichsweise viele Eingriffe stationär vorgenommen, bei denen eigentlich eine ambulante Vorgangsweise angezeigt wäre. Das Eidgenössische Department des Innern (EDI) hat deshalb sechs Leistungsgruppen definiert, die nur noch in begründeten Ausnahmefällen auch stationär vergütet werden können.

Mehr lesenÜberAmbulant vor Stationär


Presseaussendung: Das große Krabbeln – aber nicht in die Ambulanz!

Ein Spaziergang in der Natur oder Spielen oder Entspannen in der Wiese und schon ist es passiert: ein Zeckenbiss! Doch keine Panik, um einen Zecken zu entfernen, muss man nicht gleich die Ambulanz aufsuchen.

Mehr lesenÜberPresseaussendung: Das große Krabbeln – aber nicht in die Ambulanz!


Herzinsuffizienz-Netzwerk in Tirol

Aufgrund der alternden Bevölkerung sieht sich die Medizin mit immer mehr Menschen konfrontiert, die von Herzinsuffizienz betroffen sind. In Tirol wurde ein Netzwerk etabliert, das diesen Patientinnen und Patienten eine systematische Unterstützung anbietet und vor allem die notwendigen Spitalsaufenthalte reduziert.

Mehr lesenÜberHerzinsuffizienz-Netzwerk in Tirol


Bedarfsplanung neu für den ambulanten Bereich?

Das Versorgungsstrukturgesetz 2015 beauftragt den Gemeinsamen Bundesausschuss (GBA) mit der Erarbeitung eines neuen Konzeptes für die Bedarfsplanung im ambulanten Bereich. Die Ergebnisse eines aktuellen Gutachtens weisen auf Maximal-Anreisezeiten als wesentlichstes Kriterium für die zukünftige Planung hin.

Mehr lesenÜberBedarfsplanung neu für den ambulanten Bereich?


Presseaussendung zum 28. April 2018, dem Welttag für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz

158.671 Arbeitsunfälle verzeichnet die Statistik der AUVA aus dem Jahr 2017. „Es gibt aber zusätzlich noch viele Unfallsituationen, wo durch Glück nichts passiert. Auch diese Beinahe-Unfälle sollten aufgezeichnet werden“, sagt DDr. Karl Hochgatterer, Fachgruppenvertreter Arbeitsmedizin der Ärztekammer für OÖ.

Mehr lesenÜberPresseaussendung zum 28. April 2018, dem Welttag für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz


Team für Cyber-Sicherheit formiert

Im Jänner 2018 startete in den Niederlanden ein Team, das für die Sicherheit von Gesundheitsorganisationen im Netz zuständig ist. Genauer gesagt sollen Präventionsmaßnahmen Cyber-Attacken verhindern und helfen, wenn es zu einem Vorfall gekommen ist.

Mehr lesenÜberTeam für Cyber-Sicherheit formiert


Auf ein Wort – Reden über Gesundheitspolitik

Am 14. Juni lud das LIG in die Ärztekammer für Oberösterreich ein, um im Rahmen von „Auf ein Wort“ gemeinsam über Gesundheitspolitik zu reden. Dieses Mal zum Thema „Attraktivierung der Landmedizin“

Mehr lesenÜberAuf ein Wort – Reden über Gesundheitspolitik


Presseaussendung zur Causa AUVA: „Weiterhin hervorragende Versorgung unterstützen“

Die AUVA versorgt österreichweit jeden fünften Unfallpatienten. Aufgrund geplanter Sparmaßnahmen ist sie in Gefahr. „Diese Vorhaben sind völlig unverständlich. Die hervorragende Versorgung etwa auch durch das Linzer Unfallkrankenhaus muss aufrecht erhalten werden“, sagt Präsident Dr. Peter Niedermoser.

Mehr lesenÜberPresseaussendung zur Causa AUVA: „Weiterhin hervorragende Versorgung unterstützen“