News


Krankenkasse: Weniger Rabatte bei Gruppentarifen

 

Bisher konnten Krankenkassen bei Gruppentarifen bis zu 10 Prozent Rabatt gewähren. Ab dem kommenden Jahr dürfen nur noch bis zu 5 Prozent nachgelassen werden. Grund dafür sind vor allem falsche Anreize zur Gruppenversicherung.

Etwa die Hälfte der Niederländer befindet sich derzeit in einer Gruppenversicherung, meist über den Arbeitgeber. Der größte Anreiz dafür sind die gewährten Rabatte in dieser Versicherungsform. Leider stellte sich aber heraus, dass viele Versicherte in der Gruppenversicherung überversichert sind oder zu viel bezahlen. Diese Versicherten wären also in einem Individualvertrag besser aufgehoben. Zudem sieht ein Sprecher von Zorgwijzer.nl eine Ungerechtigkeit in Rabatten für Gruppenverträge, denn wer zu keiner Gruppe gehört, kann nicht profitieren. Rabatte für spezifische Gruppen würden daher andere benachteiligen.

Einer Befragung zufolge wissen 90 Prozent der Versicherten noch nichts von der kommenden Änderung der maximalen Rabattierungsmöglichkeit. Ein Sprecher des Gesundheitsministers Bruno Bruins meinte, dass die Krankenversicherungen diese Änderung ihren Versicherten rasch näher bringen sollen.

 

Mehr Informationen zum Gesundheitswesen in den Niederlanden

 

Quelle

DutchNews.nl