News aus Österreich

Stipendien gegen Ärztemangel

Andere Länder, zum Beispiel Deutschland, haben es bereits vorgemacht: Während der Ausbildungszeit werden Jungärzte finanziell unterstützt. Diese verpflichten sich im Gegenzug dazu, später als Hausarzt in einer bestimmten Region tätig zu werden. Nun wird diese Methode auch im Burgenland aufgegriffen.

Mehr lesenÜberStipendien gegen Ärztemangel


Europäische Sozialversicherungsnummer angekündigt

Im Arbeitsprogramm 2018 wurde von der Europäischen Kommission überraschend die Einführung einer europäischen Sozialversicherungsnummer angekündigt. Die grenzüberschreitende Kennung brächte aber nicht nur Vorteile mit sich, sondern auch viele Herausforderungen.

Mehr lesenÜberEuropäische Sozialversicherungsnummer angekündigt


Euro Health Consumer Index 2017

Auch dieses Jahr wurde Ende Jänner der EHCI herausgegeben. Österreich rutscht gegenüber dem Vorjahr um einen Platz nach hinten und belegt Rang 11. Unter den Top Drei finden sich die Niederlande, die Schweiz und Dänemark. Und obwohl sich die Gesundheitsversorgung in Europa stets verbessert, gibt es noch viel zu tun.

Mehr lesenÜberEuro Health Consumer Index 2017


Erstes Resümee für „Wenn’s weh tut! 1450“

Anfang April 2017 wurde die Gesundheitsnummer 1450 in den Pilotländern Wien, Niederösterreich und Vorarlberg gestartet. Der telefonische Service orientiert sich an Vorbildern aus Großbritannien, Dänemark und der Schweiz und soll den Bürgern eine Orientierungshilfe bei Gesundheitsfragen geben. Nun wurde die erste Bilanz gezogen.

Mehr lesenÜberErstes Resümee für „Wenn’s weh tut! 1450“


Start für E-Medikation in Apotheken

Im Jänner 2018 macht Elga einen weiteren Schritt nach vorne: In Vorarlberg startet die E-Medikation, die es Ärzten und Apothekern ermöglicht, die aktuelle Arzneiliste eines Patienten auf Knopfdruck einzusehen. So sollen in Zukunft gefährliche Wechselwirkungen vermieden werden.

Mehr lesenÜberStart für E-Medikation in Apotheken