Linzer Institut für Gesundheitssystem-Forschung

Das LIG – Linzer Institut für Gesundheitssystem-Forschung wurde im März 2012 als Verein gegründet. Die Tätigkeit des LIG ist nicht gewinnorientiert und widmet sich der Grundlagenarbeit im Gesundheitswesen und der Gesundheitspolitik. Das LIG möchte als Forschungszentrum im Gesundheitswesen fungieren. Zu diesem Zweck werden alle denkbaren Akteure des Gesundheitsbereiches in die Wissensvermehrung eingebunden, mit aktuellen Themen befasst und Kooperationen und Vernetzungen mit diesen eingegangen. Das LIG tritt als Herausgeber und Verfasser von Publikationen im Gesundheitsbereich auf, insbesondere der Zeitschrift für Gesundheitspolitik (ZGP), unternimmt eigene Recherchen und organisiert und finanziert Veranstaltungen mit Konnex zum Gesundheitssystem.

 

Beim LIG handelt es sich um kein universitäres Institut, sondern um eine Gründung der Ärztekammer für Oberösterreich. Damit soll unterstrichen werden, dass die Ärztekammer nicht – wie häufig unterstellt wird – nur defensive Positionen einnimmt. So wie auch die anderen Kammern in Österreich aktiv an der Fortentwicklung unseres politischen Systems mitgestalten wollen, sieht es die ÄKOÖ als ihre Aufgabe, an der ständigen Verbesserung des österreichischen Gesundheitssystems mitzuwirken.